Skip to main content

Der Kampf um Naboo aus der Episode 1 wurde gleich zu Anfangs der Lego Star Wars Reihe behandelt. Das war im Jahr 1999, dieser Kasten hier wurde aber erst 2010 aufgelegt und macht echt Spaß: Das Set enthält 8 Kampfdroiden mit Blastern, 2 Droiden-Piloten, Jar Jar Binks und einen Gungan-Kundschafter. Der Gungan-Kundschafter verfügt über ein brandneues, durchsichtiges Energieschild, welches auch im Film gut sehen ist. Der Truppentransporter der Kampfdroiden verfügt über zwei Reihen herausnehmbarer Kampfdroiden. Man baut gleich 10 Mal die Kampfdruiden: 2 blaue Piloten und 8 Druiden, die in Zweierreihen in den Carrier eingesetzt werden.

Die Invasion des Planeten Naboo hat begonnen! Als die Handelsföderation ihre riesige Kampfdroiden-Armee mit ihrem Truppentransporter stationiert, machen sich Jar Jar Binks und die anderen Gungans bereit, die Invasion zu stoppen. Eigentlich sind die Gungans ein friedlebendes Volk, werden aber durch die Handelsföderation in den Krieg mit hineingezogen. Die Gungans mit ihren eher vorsintflutlichen Geschützen und Waffen stehen den modernen Kampfdruiden gegenüber. Lego setzt diese Baukasten sehr schön um, mit vielen Details. Dennoch dauert es ein Zeit lang alles zusammenzusetzen.

Kampfdruiden sind im Grunde nur die Soldaten der Separatistenarmee – relativ dümlich und leicht zu produzieren, vor allem auf dem Stern Geonosis. Erst später können die verbesserten Versionen wie Commander und Superkampfdruiden selbst Entscheidungen treffen. Hier kann man sich die eigene Lego Kampfdruiden Armee aufbauen. Die Druidenpiloten haben eine blaue Brustfärbung, sie steuern MTTs und ähnliche Transporter. Die normalen Infantrie-Kampfdruiden sind einfarbig, haben auf dem Rücken einen Tornister und ein Blaster, die man mit der rechten drehbaren Hand bedienen kann. Die 2.Hand der Lego-Druiden sind nicht drehbar.