Skip to main content

Luke Skywalker fliegt mit diesem kleinen “Landgleiter” in Teil IV der Star Wars Trilogie durch die Wüste des Planeten Tatooine. Lego hat schon mehrere Versionen dieses Landspeeders herausgebracht. Eine Version aus dem jahr 1999 (Artikel Nr. 7110) in gelb sowie eine Version im Jahr 2004 (Artikel Mr. 4501). Dieser hier in meinem Besitz ist die neue Version aus dem Jahr 2010 (Artikel Nr. 8092). Dabei sind gleich fünf Lego Star Wars Figuren enthalten, dies macht diesen Baukasten mit nur wenig Legosteinen dennoch zum gelungenen Fahrzeug. Luke Skywalker, Obi-Wan Kenobi, R2-D2, C-3PO und einen Sandtrooper liegen dem Baukasten bei.

War das Modell aus dem Jahr 1999 noch sehr einfach gehalten mit 47 Teilen, so war das 2004er Modell schon detaillierter, mit drei Antriebsturbinen und einem verstecktem Stauraum. Wie das Ding eigentlich schweben kann: Die Niedrig-energie-Repulsoren lassen das Lego Fahrzeug knapp über den Boden huschen. “Repulsorliftfahrzeug” wird es deshalb auch genannt. Keine einfache Technik: Ein Repulsorlifttriebwerk erzeugt ein Kraftfeld, welches die Schwerkraft überlistet und durch Schub nach unten von der Erde abhebt.

Zur Geschichte:
Das Fahrzeug stammt aus der berühmten Szene, in der Obi-Wan zum ersten Mal mithilfe der Macht die imperialen Sturmtruppen täuscht. Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi fahren auf Tatooine zum Weltraumhafen nach Mos Isley. Der neue Landspeeder besitzt ein Geheimfach für Laserschwerter und ist über 15 cm lang, über 5 cm breit und über 5 cm hoch. Eine Sonderedition, die jeder Sammler haben muss. Das 163 teilige Set enthält die Minifiguren Obi- Wan Kenobi, Luke Skywalker, R2-D2, C-3PO und einen Sandtrooper mit Kamera-Droiden.